MMag Aron Kampusch

Therapie

Kommunikationswissenschaft

Kommunikationswissenschaft ist eine wissenschaftliche Forschungsdisziplin im Bereich der Sozial- und Geisteswissenschaften, die sich mit menschlichen Kommunikationsvorgängen befasst. Die Forschungsinhalte sind weitläufig. Eine Ausrichtung befasst sich insbesondere mit Massen-Kommunikation und wird oft auch Publizistikwissenschaft genannt. Unter anderem ist Zeitungswissenschaft ein Vorläufer dieser Integrations- und Sozialwissenschaft, mit Ansätzen auch aus dem Recht, der Psychologie und den Wirtschaftswissenschaften. Eine andere Ausrichtung beschäftigt sich vorrangig mit Individualkommunikation und hat Berührungspunkte zu Linguistik (vor allem Pragmatik), Philosophie und Soziologie. Das Arbeitsgebiet der Kommunikationswissenschaft überschneidet sich mit der Medienwissenschaft, dessen Ansatz stärker sprach- und geisteswissenschaftlich angelegt ist.
Die einzelnen Forschungsfelder der Kommunikationswissenschaft verdeutlicht am einfachsten die Lasswell-Formel:

  1. Wer sagt
  2. was
  3. auf welchem Weg
  4. zu wem
  5. mit welchem Effekt?

Anhand des Prozesses der öffentlichen Kommunikation, der hier beschrieben wird, lassen sich die Forschungsfelder der Kommunikationswissenschaft systematisieren:

  1. Forschung zu institutionellen Rahmenbedingungen und Organisationen,
  2. Kommunikatorforschung und Public Relations,
  3. Medieninhaltsforschung,
  4. Medienforschung/Medienanalyse,
  5. Mediennutzungsforschung und
  6. Medienwirkungsforschung.